Edition Zeno – Literarische Abhandlung

Edition Zeno – Literarische Abhandlung

Unter der zeitgenössischen Literatur wird die Literatur bezeichnet, bei der sich es um die Gegenwart handelt.

Diese Art der Literatur wird auch als Gegenwartsliteratur bezeichnet. Neben der zeitgenössischen Belletristik werden unter diesem Begriff auch die Theatherdramen, die Lyrik und Essays bezeichnet. Die zeitgenössische Literatur befasst sich mit außerdem mit der Literaturkritik, Literaturproduktion, der Literaturrezepzion und der Publikation. Die zeitliche Eingrenzung dieses Begriffes kann nicht klar bestimmt sein.

Literatur wie Edition Zeno

Zum einen ist die deutschsprachige zeitgenössische Literatur das Schaffen der Literatur ab dem Jahr 1945. Allerdings ist die Rede von der Gegenwartsliteratur, die ab dem Mauerfall, dem Jahr 1989, erzeugt wurde. Die zeitgenössische Literatur ist ein Symbol für die Jetztzeit, die das literarische Leben ausdrücken soll. Dabei kann behauptet werden, dass die zeitgenössische Literatur ein chronographischer Ausdruck ist.

Im Rahmen dieser Art der Literatur wird der Zustand der heutigen Gesellschaft beschrieben. Dabei wird der Akzent nicht auf die heutigen politischen Geschehnisse gelegt, weil dies kein Ausdruck der Handlungen aus der Gegenwart ist. Das wichtigste Merkmal dieser Literatur ist, dass sie das Leben der heute lebenden Leute repräsentieren soll. In der zeitgenössischen Literatur ist meistens die Rede von der Jugend, die sich zum Erwachsensein bewegen.

Dieses Thema zeigt die Merkmale der heutigen Gesellschaft und behandelt auch aktuelle Probleme. Die Jugend stoßt immer wieder auf Probleme auf dem Weg zu dem Erwachsensein und gerade dies wird in der zeitgenössischen Literatur angesprochen. Die Literatur spricht den Prozess der Einordnung in die Gesellschaft ein und redet offen über die Besonderheiten, aber auch die Schwierigkeiten, an die Jugendliche bei ihrem Einordnen in die Gesellschaft stoßen. Dabei zeigt die Gegenwartsliteratur die Gesellschaft mit ihren Mängeln und Besonderheiten.

Beliebte zeitgenössische Werke

Zu den beliebtesten Büchern, die gerade diese Thematik ansprechen, gehört das Buch Als wir träumten von Clemens Meyer, das Buch Fleisch ist mein Gemüse von Heinz Strunk und das Buch mit dem Titel Wie lange noch, dessen Autor Rainer Schmidt ist. Zu der zeitgenössischen Literatur lassen sich gesellschaftskritische Werke dazu zählen, die die aktuellen Probleme der Gegenwart analysieren. Dabei wird neben dem Erwachsenwerden und den gesellschaftlichen Streitigkeiten auch über die menschliche Entfremdung gegenüber der Natur gesprochen.

Wolfgang Koeppen – Tauben im Gras

Zu einem der nennenswerten Autoren der zeitgenössischen Literatur lässt sich Wolfgang Koeppen dazu zählen. Mit seinem Buch Tauben im Gras hat der Autor Wolfgang Koeppen die Problematik der heutigen Gesellschaft angesprochen. In dem Buch ist die Gesellschaft aus der Bahn und sucht einen Weg, um zu einem besseren Leben zu gelangen. Dabei verhalten sich die Menschen wie Tauben im Gras. Sie stoßen an Hindernisse und kommen durcheinander. Der Autor bietet im Roman Tauben im Gras einen Einblick in das gespaltene Leben im geteilten Deutschland dabei wird der Schwerpunkt auf die Auswirkungen der Vergangenheit auf die Gegenwart gezeigt. Auf diese Weise kommt es zur engen Verflechtung der Gegenwart und Vergangenheit, was als breites Symbol der zeitgenössischen Literatur ist.